13 Zweiräder und 2 Einräder für die Kinderhäuser Blauer Elefant

Es wurde geschraubt und gerichtet, geputzt und gewienert. Und am Ende hatten Groß und Klein zusammen 13 Fahrräder und zwei Einräder wieder in Schuss gebracht, die vorher unbenutzt in einer Ecke standen.

„Unsere Aktion hat eigentlich mit nur einem Kinderfahrrad angefangen,“ erzählt Frau Siemann-Jaffke. „Zum Wegwerfen war es zu schade, aber wir wollten es auch nicht extra reparieren lassen, um es dann zu verkaufen. Dann kamen wir auf die Idee, dieses Fahrrad dem Kinderhaus zu spenden. Und nachdem wir Freunden davon erzählt hatten, wollten diese auch mitmachen, denn sie hatten auch noch ein Fahrrad übrig.“

Nach einigen Überlegungen entschieden die befreundeten Familien, nach weiteren Fahrrädern Ausschau zu halten, fragten Freunde und Bekannte und stellten sogar eine Anzeige auf ebay Kleinanzeigen. Im Nu hatten sie mehr als genug Fahrräder zur Verfügung. Dann begann die eigentliche Arbeit, denn viele Fahrräder mussten zunächst repariert werden. Alle Kinder halfen dabei mit. Und Radsport Runge lieferte die Ersatzteile zu einem guten Preis und verlieh einiges an Werkzeug. Herr Martin ergänzt: „Insgesamt haben wir an vier Tagen jeweils ungefähr fünf Stunden geschraubt und geputzt. Für die Kinder war es auch toll, denn so konnten sie lernen, wie man ein Fahrrad reparieren kann. Und dass es sich auch lohnt.“

Als Sahnehäubchen stellte das Geschäft „Kinderreigen“ in Bad Oldesloe noch dreizehn Fahrradhelme für Kinder zu einem sehr guten Preis zur Verfügung, damit alle Kinder bei ihren Fahrradfahrten sicher geschützt sind.

Am Mittwoch sind die Fahrräder nun an den Kinderschutzbund in Bargteheide übergeben worden. Sie sind für die Kinder im den drei Kinderhäusern Blauer Elefant in Ahrensburg, Bargteheide und Bad Oldesloe gedacht, welche zu ihren Freizeitangeboten gern mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Stephanie Wohlers, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, bedankt sich bei den beiden Familien: „Da haben Sie wirklich eine tolle Idee gehabt. Diese Aktion ist in mehrfacher Hinsicht sinnvoll: wir freuen uns über Kinderräder, die top in Ordnung sind und Sie und Ihre Kinder hatten anscheinend auch Spaß an der Sache. Und konnten gleichzeitig noch etwas Gutes tun in der jetzigen Weihnachtszeit. Herzlichen Dank!“

13 Kinderfahrräder und 2 Einräder sind zu neuem Leben erweckt worden. Zwei Familien haben sich zusammengetan, gut erhaltene Fahrräder bei Freunden und Bekannten zusammengesammelt und dann wieder in Schuss gebracht.